Back to top
Share
Nicht vorrätig

Petzoldt’s® Microfaser Waschhandschuh, superweich, ehem. FIX40

 17,65 31,21

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand

Optimiertes Werkzeug (2013)! Petzoldt’s superweicher Microfaser Waschhandschuh – ehemals mit FIX40-Label nun noch weicher und anpassungsfähiger – sowie mit Petzoldt’s-Label und blauem Bündchen

SKU: N/A
In den Warenkorb
Share this product:

Waschhandschuh

 

Optimiertes Werkzeug (2013)! Petzoldt’s superweicher Microfaser Waschhandschuh – ehemals mit FIX40-Label nun noch weicher und anpassungsfähiger – sowie mit Petzoldt’s-Label und blauem Bündchen

Petzoldt’s® superweicher Microfaser Waschhandschuh für putzempfindliche Oberflächen

Der seit Jahrzehnten beliebte Mikrofaser-Waschhandschuh ist hier online als Einzelprodukt oder im vergünstigten Doppelset erhältlich.

Dieser Waschhandschuh wird seit 2004 nach unseren Vorgaben exklusiv in Deutschland gefertigt – genauso wie unsere Premium Microfaser Waschtücher.

Dieser superweiche Microfaser Waschhandschuh mit Gummibündchen, wird auch weiterhin exklusiv von FIX40 in Deutschland für Petzoldt’s hergestellt. Er eignet sich hervorragend für die schonende und schlierenfreie Fahrzeugwäsche und zum Nachpolieren. Die außergewöhnlich langen, flauschigen und superweichen Fasern, nehmen Schmutzpartikel sehr gut auf, und erzeugen so eine perfekte saubere Oberfläche.

Anwender die den alten FIX40 (vor 1.2013) Waschhandschuh mit den jetzigen vergleichen werden feststellen: in der Grundbeschaffenheit, also das Innengewebe, ist um einiges weicher. Dadurch gleitet er noch geschmeidiger über den Lack, und passt sich einfacher Oberflächenkonturen an.
Selbst auf dunklen putzempfindlichen Lacken ist diese superweiche fusselfreie Microfaser-Qualität ein schonendes Waschwerkzeug, um Schlierenbildung und Haarlinienkratzer zu vermeiden.
Der silikonfreie Waschhandschuh hat eine sehr hohe Saugkraft, er nimmt bis zum 10-fachen des Eigengewichts an Wasser (ca. 1,4 Liter) auf.
Praktisch: Im Innern hat der Handschuh eine kleine Naht. Diese ermöglicht, dass der Handschuh perfekt gegriffen, sowie viel präziser benutzt werden kann. Dadurch wird auch die Haptik und das Haltegefühl stark verbessert, was besonders zum Tragen kommt, wenn der wassergetränkte Handschuh aus dem Wascheimer gezogen wird oder im unteren Fahrzeugbereich gearbeitet wird.

Größe: ca. 24 × 18 cm
Länge der Microfasern: ca. 20 mm
Material: 100 % Polyethylen (Bündchen: 100 % Polyester)

Info: Der Waschhandschuh sollte nach jeder Anwendung unter fließenden Wasser gründlich ausgespült werden. Bei einer normalen Verschmutzung sollte das es bei 40° bis 60° Celsius gewaschen werden (keinen Weichspüler; optimalerweise verwenden Sie Spezial Waschmittel für Microfaser-Poliertücher). Eine lange Lebensdauer der Fasern können Sie erreichen, in dem Sie den Waschhandschuh möglichst von Hand waschen, oder mit der Waschmaschine im Synthetik Waschprogramm. Denn nur saubere Waschwerkzeuge arbeiten spurenfrei.
• Nie Weichspüler verwenden!
• Immer separat, und nicht gemeinsam mit anderen Wäschestücken waschen.
• Langflorige Microfaserwerkzeuge wie dieses sollten generell bei nicht über 600 U/min geschleudert werden. Höhere Umdrehungen sind nicht zu empfehlen, da dadurch Schäden in der Faserstruktur entstehen können. Im Zweifelsfalle langflorige Microfaserprodukte nicht Schleudern, sondern sie nur von Hand ausschlagen und trocknen lassen.
• Nach dem Waschgang feucht mehrmals ausschlagen, und trocknen lassen – so bleibt der Handschuh schön weich.
• Ebenso wird die Weichheit und Flauschigkeit durch die Trocknung (Schongang/Synthetik) im Wäschetrockner verbessert.

 

ARTDESHINE´s Tipp:

Beachten sie unbedingt UNSERE Waschanleitung!

Die folgenden Vorgehensweise ist besonders für den Pro-Sumer und den Professionisten bei Verarbeitung von Coatings zu beachten. Bondingfehler von Coatings gehört zu den Fehlerquellen Nummer eins bei der Verarbeitung von Coatings. Bondingfehler sind zu über 90% auf schlechte Oberflächenvorbereitung und im Besonderen auf Fehler beim Entfetten zurückzuführen. Ein einziges Mikrofasertuch, welches für die Kunststoffpflege bei der letzten Innenraumaufbereitung verwendet wurde und zusammen mit den Entfettungs- oder Coating-Leveling Tüchern gewaschen wurde, kann das Bonding negativ beeinflussen. Bei Glastüchern die ständig schmieren, ist ihnen genau so ein Missgeschick passiert.

  • Etablieren sie in ihrem Detailing Prozess ein System für ihre Mikrofasertücher, in dem sie diese kategorisieren. Von der niedrigsten Anwendung zur hochwertigsten:
    1. Motorraum, Bremsen, Radhäuser, Hallenboden
    2. Räder und Reifen
    3. Innenraumreinigung und Kunststoffpflege, Verwendung von silikonhaltigen Chemikalien
    4. Unterhaltswäsche
    5. Glastücher
    6. Trockentücher
    7. Abtragen von Cutting-Polituren und grobes Polieren
    8. Abtrag von Finish-Polituren und Hochglanzpolieren
    9. Entfetten vor dem Auftrag von Coatings
    10. Tücher zum Leveln von Coatings
    11. LSP-Tücher für Spray-Detailer
  • Kategorisieren sie nach Hochwertigkeit der Tücher und der Anwendung
  • Verwenden sie bei gleicher Tuch-Type und unterschiedlichen Anwendungen, verschiedenfarbige Tücher um diese unterscheiden zu können.
  • Je delikater die Oberfläche ist, um so heller sollte die Farbe des verwendeten Tuchs sein.
  • Machen sie sich für dieses System eine Liste oder Übersicht.
  • Waschen sie die Mikrofasertücher nach diesen Kategorien getrennt in der Reihenfolge von Hochwertig nach minderwertig, auch wenn es nur wenige Tücher pro Waschgang sind.
  • Nach der minderwertigsten Kategorie reinigen sie die Waschmaschine mit einem Leerwaschgang bei 90°C Kochwäsche und Mikrofaserwaschmittel.

 

 

 

Weight kg
Menge

1 Stück, 2 Stück